Der erste selbst hergestellte Burger
Der erste selbst hergestellte Burger
1
1 Portion 2 Portions 4 Portions 8 Portions 10 Portions
Drucken Filter
zurücksetzen

Natürlich kann man die Burger- brötchen auch selber backen. Doch wir beschränken uns mal auf die eigene Herstellung vom Beef und der Cocktailsauce.

Zutaten
Für die Cocktailsauce:
100
g Mayonnaise
100
g Tomatenketchup
2
EL Zitronensaft
2
EL Tomatenmark
2
EL flüssiger Honig
1
EL Meerrettich-Mousse oder Meerrettich-Crème
Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Rindshackfleisch in eine Schalegeben und nicht mehr durchkneten
  2. Masse mit leicht angefeuchteten Händen kurz zu sechs flachen Hacktätschli mit ca. 9 – 10 cm Durchmesser formen
  3. Hacktätschli auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für belegtes Blech legen und für
  4. Währenddessen die Cocktailsauce zubereiten. Dafür alle Zutaten gründ- lich in einer Schüssel miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  5. Burgerbrötchen waagerecht halbie- ren und die Schnittflächen mit 2 EL Olivenöl bestreichen
  6. Eine gusseiserne Grillpfanne oder Pfanne auf dem Herd erhitzen und die Schnittflächen der Brötchen goldbraun braten
  7. Von den Kopfsalatherzen den Strunk entfernen, die Blätter waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen
  8. Die Hälfte der Blätter in feine Streifen schneiden und mit 3 EL der Cocktailsauce mischen
  9. Rote Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden
  10. Von den Tomaten den Stielansatz entfernen und vom Stielansatz her in feine Scheiben schneiden
  11. Gewürzgurken in feine Scheiben schneiden
  12. Angefrorene Hacktätschli rundum mit Erdnussöl bestreichen und in der stark erhitzen Guss-Grillpfanne von jeder Seite 4 Min. braten. Dabei muss die Temperatur ev. auch etwas reduziert werden, so  dass sie nicht verbrennen
  13. In der Pfanne die Hacktätschli mit wenig Pfeffer und Salz würzen, aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller ruhen lassen

Tipp

Raffiniertes Erdnussöl hat einen sehr hohen Rauchpunkt und kann daher im Vergleich zu anderen Ölen wesentlich höher erhitzt werden. Burgerbrötchen zusammensetzen: Eine untere Burgerhälfte auf einen Teller legen, Salatstreifen darauf verteilen, mit je einem Hacktätschli, Zwiebeln, Gurken und Tomatenscheiben belegen. Etwas Cocktailsauce darauf verteilen und die oberen Brötchenhälften daraufsetzen. Restlichen Kopfsalatherzblätter, Gewürz- gurken, Tomaten und Zwiebelringe zu den Burgern servieren. Dafür je nach Bedarf etwas Cocktailsauce als Dressing verwenden.

Nährwerte pro  Portion

800 kcal | 45 g Kohlenhydrate | 36 g Eiweiss | 59 g Fett

 

Empfohlene Enzymmenge: 6 × 25’000 IE Lipa

Der erste selbst hergestellte Burger
Der erste selbst hergestellte Burger
Zutaten
Für die Cocktailsauce:
100
g Mayonnaise
100
g Tomatenketchup
2
EL Zitronensaft
2
EL Tomatenmark
2
EL flüssiger Honig
1
EL Meerrettich-Mousse oder Meerrettich-Crème
Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Rindshackfleisch in eine Schalegeben und nicht mehr durchkneten
  2. Masse mit leicht angefeuchteten Händen kurz zu sechs flachen Hacktätschli mit ca. 9 – 10 cm Durchmesser formen
  3. Hacktätschli auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für belegtes Blech legen und für
  4. Währenddessen die Cocktailsauce zubereiten. Dafür alle Zutaten gründ- lich in einer Schüssel miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  5. Burgerbrötchen waagerecht halbie- ren und die Schnittflächen mit 2 EL Olivenöl bestreichen
  6. Eine gusseiserne Grillpfanne oder Pfanne auf dem Herd erhitzen und die Schnittflächen der Brötchen goldbraun braten
  7. Von den Kopfsalatherzen den Strunk entfernen, die Blätter waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen
  8. Die Hälfte der Blätter in feine Streifen schneiden und mit 3 EL der Cocktailsauce mischen
  9. Rote Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden
  10. Von den Tomaten den Stielansatz entfernen und vom Stielansatz her in feine Scheiben schneiden
  11. Gewürzgurken in feine Scheiben schneiden
  12. Angefrorene Hacktätschli rundum mit Erdnussöl bestreichen und in der stark erhitzen Guss-Grillpfanne von jeder Seite 4 Min. braten. Dabei muss die Temperatur ev. auch etwas reduziert werden, so  dass sie nicht verbrennen
  13. In der Pfanne die Hacktätschli mit wenig Pfeffer und Salz würzen, aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller ruhen lassen

Tipp

Raffiniertes Erdnussöl hat einen sehr hohen Rauchpunkt und kann daher im Vergleich zu anderen Ölen wesentlich höher erhitzt werden. Burgerbrötchen zusammensetzen: Eine untere Burgerhälfte auf einen Teller legen, Salatstreifen darauf verteilen, mit je einem Hacktätschli, Zwiebeln, Gurken und Tomatenscheiben belegen. Etwas Cocktailsauce darauf verteilen und die oberen Brötchenhälften daraufsetzen. Restlichen Kopfsalatherzblätter, Gewürz- gurken, Tomaten und Zwiebelringe zu den Burgern servieren. Dafür je nach Bedarf etwas Cocktailsauce als Dressing verwenden.

Nährwerte pro  Portion

800 kcal | 45 g Kohlenhydrate | 36 g Eiweiss | 59 g Fett

 

Empfohlene Enzymmenge: 6 × 25’000 IE Lipa

Bitte geben Sie Ihren Batchcode ein.

i