Spaghettimuffin
Spaghettimuffin
1
1 Portion 2 Portions 4 Portions 8 Portions 10 Portions
Drucken Filter
zurücksetzen
Für 12 Stück:
1
Zwiebel
1
EL Rapsöl
250
g tiefgekühlter Blattspinat
200
g Spaghetti, roh
200
g gekochter Schinken 400 ml Vollmilch (3.5% Fett)
3
Eier
mittelgross 125 g Hartkäse gerieben (45% Fett)
Salz, Pfeffer, Muskatnuss gerieben
Ausserdem: Muffin-Form mit 12 Mulden (Blech oder Silikon-Form)
Zubereitung
  1. Tiefgekühlter Blattspinat im Block gefroren für 2 Min. in der Mikro- welle (600 W) antauen lassen, dann in 3 cm grosse Würfel schneiden. Tiefgekühle Spinat-Nuggets können so verwendet werden.
  2. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden
  3. In einem Topf Öl erhitzen und die Zwiebeln darin 5 Min. andünsten, den Spinat dazugeben und nur ein- mal aufkochen lassen. Das feine Spinatblatt ist sofort gar
  4. Einen grossen Topf mit 2 Liter Wasser füllen, Salz dazugeben und aufkochen. Spaghetti einmal durch brechen und je nach Packungs- anweisung kochen, anschliessend auf einem Sieb abschütten
  5. Gekochter Schinken in kleine Würfel schneiden
  6. Vollmilch (3.5% Fett) und Eier mit- einander in einer Rührschüssel verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken
  7. Backofen auf 170 °C vorheizen (Umluft 150 °C)
  8. Nun wird das Muffinblech vorbe- reitet: eine Form aus Blech sollte mit einem Papiertuch mit Öl einge- fettet werden. Auch können die Mulden noch zusätzlich mit Muffin- Papierförmchen ausgelegt werden. Eine Silikonback-Form muss nicht vorbereitet werden
  9. Spagetti mit dem Spinat und dem gekochten Schinken vermischen und auf die Muffinförmchen verteilen
  10. Geriebenen Käse auf den Muffins verteilen
  11. Jede Muffin-Form nun mit dem Eierguss bis 1 cm unter dem Rand auffüllen
  12. Muffin-Form im Backofen auf mittlerer Rille in 20 Min. gar backen

Tipp

Auch dieses Gericht kann in doppelter Menge zubereitet werden. Entweder werden zwei Muffins am nächsten Tag als Pausenverpflegung eingepackt oder sie werden eingefroren. Dieser kleine Teigwarenauflauf ist sehr praktisch aus der Hand zu essen.

Nährwerte pro  Portion

182 kcal | 14 g Kohlenhydrate | 11 g Eiweiss | 9 g  Fett

 

Empfohlene Enzymmenge:  × 25’000 IE Lipase

Spaghettimuffin
Spaghettimuffin
Für 12 Stück:
1
Zwiebel
1
EL Rapsöl
250
g tiefgekühlter Blattspinat
200
g Spaghetti, roh
200
g gekochter Schinken 400 ml Vollmilch (3.5% Fett)
3
Eier
mittelgross 125 g Hartkäse gerieben (45% Fett)
Salz, Pfeffer, Muskatnuss gerieben
Ausserdem: Muffin-Form mit 12 Mulden (Blech oder Silikon-Form)
Zubereitung
  1. Tiefgekühlter Blattspinat im Block gefroren für 2 Min. in der Mikro- welle (600 W) antauen lassen, dann in 3 cm grosse Würfel schneiden. Tiefgekühle Spinat-Nuggets können so verwendet werden.
  2. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden
  3. In einem Topf Öl erhitzen und die Zwiebeln darin 5 Min. andünsten, den Spinat dazugeben und nur ein- mal aufkochen lassen. Das feine Spinatblatt ist sofort gar
  4. Einen grossen Topf mit 2 Liter Wasser füllen, Salz dazugeben und aufkochen. Spaghetti einmal durch brechen und je nach Packungs- anweisung kochen, anschliessend auf einem Sieb abschütten
  5. Gekochter Schinken in kleine Würfel schneiden
  6. Vollmilch (3.5% Fett) und Eier mit- einander in einer Rührschüssel verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken
  7. Backofen auf 170 °C vorheizen (Umluft 150 °C)
  8. Nun wird das Muffinblech vorbe- reitet: eine Form aus Blech sollte mit einem Papiertuch mit Öl einge- fettet werden. Auch können die Mulden noch zusätzlich mit Muffin- Papierförmchen ausgelegt werden. Eine Silikonback-Form muss nicht vorbereitet werden
  9. Spagetti mit dem Spinat und dem gekochten Schinken vermischen und auf die Muffinförmchen verteilen
  10. Geriebenen Käse auf den Muffins verteilen
  11. Jede Muffin-Form nun mit dem Eierguss bis 1 cm unter dem Rand auffüllen
  12. Muffin-Form im Backofen auf mittlerer Rille in 20 Min. gar backen

Tipp

Auch dieses Gericht kann in doppelter Menge zubereitet werden. Entweder werden zwei Muffins am nächsten Tag als Pausenverpflegung eingepackt oder sie werden eingefroren. Dieser kleine Teigwarenauflauf ist sehr praktisch aus der Hand zu essen.

Nährwerte pro  Portion

182 kcal | 14 g Kohlenhydrate | 11 g Eiweiss | 9 g  Fett

 

Empfohlene Enzymmenge:  × 25’000 IE Lipase

Bitte geben Sie Ihren Batchcode ein.

i